Pflegezentrum Hohenlockstedt II

Itzehohe - Schleswig-Holstein

0209 – 170 69 02

Pflegezentrum Hohenlockstedt II

Itzehohe Schleswig-Holstein

Als im Ort etablierte Einrichtung erfreut sich das Pflegezentrum bereits einer beständigen Auslastung. Nun wird das Ensemble komplett saniert und nach Abschluss der Aus-, Um-, und Neubaumaßnahmen insgesamt 113 Pflegezimmer bereithalten, wovon 35 Einheiten nun in den Verkauf gehen.

Zu den umfassenden Modernisierungsmaßnahmen gehört der Abriss eines ursprünglich von der Einrichtung genutzten Gebäudes aus dem Jahr 1911. Dieses Haus war im Jahr 2001 um einen Erweiterungsbau ergänzt worden. Der Erweiterungsbau bleibt als Bestand erhalten, wird allerdings umfassend saniert. Nach Abschluss der Arbeiten wird dieser Gebäudeteil im Erd- und erstem Obergeschoss 32 Einzelzimmer, zwei Doppelzimmer und ein Krisenzimmer bereithalten. Im zweiten Ober- bzw. Dachgeschoss sind Dienst- sowie Hauswirtschaftsräume untergebracht.

  • etablierte Einrichtung

  • umfassende Sanierung 2022

  • 20-jähriger Pachtvertrag

  • sehr gute innerstädtische Lage

  • Mietzahlungsbeginn nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen (vsl. Dez. 2022)

Der weit fortgeschrittene Ersatzbau für den abgerissenen Altbau schließt an diesen Bestandsbau an, sodass beide Gebäudeteile eine Einheit als insgesamt runderneuertes Pflegezentrum bilden. Eine sich angenehm ins Ortsbild einfügende Architektur und die helle Außenfassade des Neubaus tragen zum positiven Gesamterscheinungsbild der Einrichtung bei. Im Erdgeschoss verfügt das Gebäude neben Räumlichkeiten für die Verwaltung sowie die Einrichtungs- und Pflegedienstleitung unter anderem über ein vornehmes Clubzimmer und ein geräumiges Café. Große Terrassen rund um die Erdgeschossbereiche stellen die Verbindung zu den mit Bäumen, Sträuchern, Rasenflächen und Beeten parkähnlich gestalteten Grün- und Außenanlagen der Einrichtung dar.

Allen Wohneinheiten ist ein separates, seniorengerechtes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC zugeordnet. Zudem stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern auf jeder Etage behagliche Aufenthalts- bzw. Gruppenräume zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgt eine hauseigene Vollküche, die in der Teilunterkellerung des Neubaus untergebracht ist. Hier befinden sich auch die zugehörigen Kühl-, Tiefkühl- und Getränkelager sowie Aufenthaltsräume für das Personal.

 

STANDORT

Der Standort - Itzehohe

Hohenlockstedt im Kreis Steinburg

Die Gemeinde Hohenlockstedt ist eine gleichermaßen überschaubare wie lebendige Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Maßgeblich geprägt werden sowohl Ort als auch Kreis bei aller Beschaulichkeit von der Lage in der Metropolregion Hamburg mit ihren insgesamt rund 5,3 Millionen Einwohnern.

Die Metropolregion im Schnittpunkt der wichtigsten europäischen Verkehrsachsen zwischen Skandinavien, West-, Ost- und Südeuropa gehört zu den wettbewerbsfähigsten Regionen Deutschlands und Europas.

Über die den Kreis zentral durchlaufende A 23 fahren tagtäglich viele Arbeitnehmer Richtung Hamburg – de facto sind es deutlich mehr, als von außerhalb in den Kreis kommen. Dieser Auspendlerüberschuss unterstreicht, dass der Kreis Steinburg als Wohnstandort hoch geschätzt wird.

Auf dem Gebiet der Infrastruktur wurden unter anderem auch durch den Einsatz von Städtebaufördermitteln beachtliche Leistungen erzielt, wobei das gedeihliche Nebeneinander von Wohnen und Gewerbetätigkeit einen besonderen Platz einnimmt.³

Landschaftlich ist die Umgebung von Hohenlockstedt geprägt von der Lage am Rande des Naturparks Aukrug. Dieser rund 380 Quadratkilometer große Naturpark umfasst eine Geografie mit einem besonders abwechslungsreichen Bild aus sanften Hügeln, weiten Talräumen, und naturnahen Wäldern mit Quellen und Fließgewässern, die immer wieder freie Blicke über das Land ermöglichen.

Die Nordsee mit Orten wie Friedrichskoog oder Büsum sowie die Ostsee mit der Großstadt Kiel liegen ebenfalls nur rund eine Stunde Fahrzeit mit dem Auto entfernt.

ANFRAGE







© PFLEGE-KAPITALANLAGE.DE 2022