Seniorenquartier Linnich

Nordrhein-Westfalen

  • 80 Pflegeappartements
  • neuwertiger Bestandsbau (2012)
  • keine Pre-Opening Phase
ZUM OBJEKT

Seniorenresidenz „Am Michaelsberg“

Nordrhein-Westfalen

  • Toplage im Stadtzentrum
  • Kernsanierung 2018
  • keine Pre-Opening Phase
ZUM OBJEKT

Pflegeheim Sereetz

Schleswig-Holstein

  • verkehrsgünstige Lage
  • 10 km bis Lübeck-Zentrum 
  • 27 betreute Wohnungen
ZUM OBJEKT

Seniorenquartier Nörvenich

Nordrhein-Westfalen

  • Pflege + betr. Wohnen
  • 25-Jahres-Pachtvertrag
  • Tilgungszuschuss
ZUM OBJEKT

Seniorenquartier „Am alten Stadttor“

Nordrhein-Westfalen

  • 80 Pflegeappartements
  • 18 betreute Wohnungen
  • sofortige Mietzahlung
ZUM OBJEKT

Seniorenzentrum Grävenwiesbach

Hessen

  • wirtschaftsstarke Region
  • Mietvertrag über 25 Jahre 
  • 1 x 5 Jahre Verlängerung
ZUM OBJEKT

Seniorenwohnheim Leimen

Baden-Württemberg

  • hotelartiges Ambiente
  • Metropolregion Rhein-Neckar
  • 20-jähriger Pachtvertrag
ZUM OBJEKT

Seniorenpark Jüchen

Nordrhein-Westfalen

  • zentrale Lage
  • Pflege + betreutes Wohnen
  • kein Pre-Opening
ZUM OBJEKT

Pflegeimmobilie finden


Sorglose Immobilieninvestition

Pflegeimmobilien – zukunftsorientiert, renditestark und sicher investieren!


Renditechancen mit Pflegeimmobilien

Bereits heute liegt die Belegungsrate von Pflegeheimen im Bundesdurchschnitt bei 90%. Der Bedarf an Pflegeheimplätzen wird zukünftig durch die demografischen Wandel noch stärker zunehmen.

Neueste Schätzungen sprechen von 3.400 neuen Pflegeheimen, die bis 2025 gebaut werden müssen (Studie „Pflegeheim-Atlas & Bedarfsprognose Deutschland 2009 bis 2025“).

Die Konsequenz: Auch der Bedarf an Pflegeplätzen steigt in Zukunft weiter und dauerhaft an. Hier bietet sich die Chance für private Investoren.

Sichern auch Sie sich die Möglichkeit, bereits heute am langfristigen Erfolg des Wachstumsmarktes Pflegeimmobilien zu partizipieren.

TOP-ANGEBOTE

Bestand 149 Einheiten 4,10% Rendite
Pflegeimmobilie Seniorenzentrum Grävenwiesbach, Hochtaunuskreis

Seniorenzentrum Grävenwiesbach

Hochtaunuskreis

ab 159.616,91 €

Neubau 72 Einheiten 4,10% Rendite
Pflegeimmobilie Seniorenquartier „Am alten Stadttor“, Bad Münstereifel

Seniorenquartier „Am alten Stadttor“

Bad Münstereifel

ab 145.388,85 €

Bestand 98 Einheiten 4,32% Rendite
Pflegeimmobilie Seniorenquartier Nörvenich, Großraum Düren

Seniorenquartier Nörvenich

Großraum Düren

ab 178.261,71 €

Neubau 79 Einheiten 4,52% Rendite

INVESTIEREN SIE ZUKUNFTSORIENTIERT!

Pflegeimmobilien: Zukunftssichere Investition

Attraktive Renditen über 5%, Inflationsschutz, größtmögliche Sicherheit und ein geringer Verwaltungsaufwand - zahlreiche Argumente sprechen für die Investition in Pflegeimmobilien.

Sicherheit und Rendite zu vereinen - nur wenige Kapitalanlagen schaffen diese Mischung. Insbesondere in Zeiten dauerhafter Niedrigzinsen ist die Pflegeimmobilie eine ideale Alternative für Kapitalanleger und Sparer.

Pflegeimmobilien - der ideale Baustein für Ihre Altersvorsorge

Bekanntlich wird die gesetzliche Rentenversicherung zukünftig nur noch eine Basisversorgung leisten können. Eine Pflegeimmobilie eignet sich durch sichere, inflationsgeschützte Einnahmen auch hervorragend als zusätzlicher Baustein für Ihre private Altersvorsorge.

Sichere Mieteinnahmen, langfriste Pachtverträge

Durch langfristige Pachtverträge mit dem Pflegeheimbetreiber über 20 oder mehr Jahre sind Ihre Mieteinnahmen dauerhaft sicher - selbst bei Leerstand Ihres Apartments fließen die Mietzahlungen weiter.

Kaum Verwaltungs- und Instandhaltungsaufwand

Die Vermietung und Verwaltung Ihrer Pflegeimmobilie übernimmt ebenfalls der Betreiber, ebenso wie die anfallenden Betriebskosten. Nicht zuletzt deshalb spricht man bei Pflegeimmobilien auch gerne von "Sorglosimmobilien".

VORTEILE

Die Mietverträge für Pflegeapartments haben meist eine Laufzeit von über 20 Jahren, oft mit Verlängerungsoption um weitere 5 oder 10 Jahre.
Alle Mietverträge enthalten Anpassungsklauseln (indexierte Mietverträge). Dadurch werden die Mietzahlungen der allgemeinen Teuerungsrate angepasst.
Der Betreiber der Pflegeimmobilie kümmert sich nicht nur um die Vermietung Ihres Pflegeapartments, sondern übernimmt auch deren Betriebskosten.
Die Mietrendite (Verhältnis Wohnungskaufpreis zur Mieteinnahme) liegt häufig bei ca. 5% . In der Regel sind hierbei Steuervorteile noch nicht berücksichtigt, ebensowenig wie die Kosten für Verwaltung und Instandhaltungsrücklagen.
Die Instandhaltung fällt zum überwiegenden Teil in den Verantwortungsbereich des Betreibers. Für alle darüber hinausgehenden Reparaturen bildet die Eigentümergemeinschaft eine Rücklage.
Der Betreiber mietet das gesamte Objekt zu einer festen Pacht an. Die Pacht ist unabhängig von der Quote der Belegung an die Eigentümergemeinschaft zu bezahlen.
Da die Bewohner ein Anrecht auf Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung haben, sind die Mieten staatlich abgesichert und refinanziert nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches und des Bundessozialhilfegesetzbuches.
Schon vor der Projektierung einer Pflegeimmobilie erfolgt in der Regel eine eingehende Standort– und Bedarfsanalyse. Häufig steht zu diesem Zeitpunkt schon der zukünftige Betreiber der Einrichtung fest, der dann bereits vor dem ersten Spatenstich sein unternehmerisches Risiko und den wirtschaftlichen Erfolg der Pflegeimmobilie kalkuliert hat.
Bei einem Neubau besteht eine 5-jährige Mängelgewährleistung. Auch bei erst kürzlich sanierten Häusern ist ein zeitgemäßer Bau- und Ausstattungsstandard gewährleistet.
Eigentümern von Pflegeapartments wird ein „bevorzugtes Belegungsrecht“ eingeräumt. Sollte der Eigentümer für sich selbst oder einen nahen Angehörigen einen Heimplatz benötigen, so wird ihm dieser vorrangig zugeteilt. Dieses Belegungsrecht gilt oft für alle Häuser des Betreibers.
Es werden üblicherweise erfahrene Betreiber ausgewählt. Kriterien für die Auswahl eines Betreibers sind neben der Erfahrung u.a. eine ausreichende Anzahl an Fachpersonal und langfristige wirtschaftliche Stabilität.
Für Pflegeimmobilien, die einem KfW-Effizienzstandard entsprechen, können günstige Darlehen der KfW(Kreditanstalt für Wiederaufbau)genutzt werden. Hinweise hierauf finden Sie bei der Beschreibung der angebotenen Pflegeimmobilien.
Für jedes Pflegeapartment wird ein eigenes Grundbuchblatt gebildet, so dass das Eigentum nach WEG grundbuchlich abgesichert ist.
“Die einzige Möglichkeit Vermögen aufzubauen, ist die Verschuldung in Sachwerten.” (Frhr. von Bethmann, dt. Bankier)
Das Prinzip ist denkbar einfach: Man erwirbt mit Hilfe von Fremdkapital einen Sachwert (Immobilie) und führt Zins und Tilgung des Fremdkapitals durch die Einnahme von Steuervorteilen und Mieteinnahmen zurück.

WISSENSWERTES ÜBER PFLEGEIMMOBILIEN

Pflegeimmobilien sind ein Wachstumsmarkt

WACHSTUMSMARKT PFLEGE

Laut Branchenexperten sowie der Fachpresse werden bis 2050 noch 10.000 neue Pflegeheime benötigt. Hintergrund ist der demografische Wandel […]

WEITERLESEN
Vorteile und Risiken von Pflegeimmobilien

VERGLEICH ZUR EIGENTUMSWOHNUNG

Welche Vorteile bietet eine Pflegeimmobilie im Vergleich zu einer Eigentumswohnung? Die wichtigsten Punkte zusammengefasst […]

WEITERLESEN
Kalkluation einer Pflegeimmobilie

MUSTERBERECHNUNG

So rechnet sich die Investition in eine Pflgeimmobilie. So erreichen Sie eine monatliche Zusatzrente von knapp 500,00 € […]

WEITERLESEN
Fragen und Antworten zu Pflegeimmobilien

FRAGEN UND ANTWORTEN

Die 10 meistgestellten Fragen rund um die Pflegeimmobilie. Details zum Ablauf, Steuerrechtliche Fragen und Risikoabschätzungen […]

WEITERLESEN

Sofort-Beratung - kostenlos und unverbindlich.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an - wir nehmen uns gerne Zeit für eine persönliche Beratung!

© PFLEGE-KAPITALANLAGE.DE 2018