Pflegezentrum Bedburg

Bedburg - Nordrhein-Westfalen

0209 – 170 69 02

Pflegezentrum Bedburg

Bedburg Nordrhein-Westfalen

Das PRO8®-Pflegezentrum Bedburg liegt im südlichen Stadtteil Bedburg-Blerichen am östlichen Rand eines organisch gewachsenen Wohngebietes.
Die Einrichtung gliedert sich hervorragend in die Nachbarschaft, größtenteils bestehend aus 2- bis 3-stöckigen Mehr- und Einfamilienhäusern ein.

Das Gebäude mit seinen liebevoll eingerichteten Treffpunkten und Aufenthaltsmöglichkeiten bietet eine besonders gastliche und familiäre Atmosphäre, was im hohen Maße zur Lebensqualität der Bewohner beiträgt. Die 63 einladend eingerichteten Pflegeapartements wurden mit großzügigen Fensterflächen versehen, die dem Wohnraum jederzeit genügend Tageslicht bieten. Jedes der Apartements verfügt über einen Fernseh- und Telefonanschluss sowie ein voll eingerichtetes behindertengerechtes Badezimmer mit WC, ebenerdiger Dusche sowie Ablagen und Handläufen.

  • 19-jähriger Pachtvertrag

  • Verlängerungsoption 2x5 Jahre

  • spezielle Architektur (PRO 8) basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen

  • keine Pre-Opening-Phase

  • zukunftsweisendes Betreuungskonzept

Die Einrichtung bietet den Bewohnern mehrere kleine Wellness-Oasen in Form der Stationsbäder, in den verschiedenen Therapieräume können die Bewohner weitere Anwendungen genießen. Versorgt werden die Bewohner von der hauseigenen Küche, für den kleinen Hunger zwischendurch ist der gut ausgestattete Kiosk die perfekte Anlaufstelle. Die verschiedenen Gruppenaktivitäten finden entweder in den variablen Aufenthaltsräumen oder dem großzügigen Dorfplatz statt. Die für alle zugängliche gesichert angelegte Gartenanlage ermöglicht den Bewohnern jederzeit einen Ausflug ins Grüne, ohne die vertraute Umgebung verlassen zu müssen.

Eigens entwickelte Farb- und Lichtkonzepte innerhalb der Einrichtung dienen den Bewohnern als Orientierungshilfe und bieten den demenzerkrankten Bewohnern einen Wohnbereich, der ihnen weiterhin eine gewisse Selbstständigkeit in ihrem Alltag ermöglicht. Das PRO8®- Pflegezentrum Bedburg ist eine höchst innovative, moderne und nach allen Gesichtspunkten attraktive Einrichtung, die allen Anforderungen der optimalen Versorgung und Betreuung demenzerkrankter Menschen gerecht wird. Das innovative und liebevoll gestaltete Gebäude trägt im großen Maße zum familiären Charme der Einrichtung bei, der sowohl von den Bewohnern als auch von Besuchern und Mitarbeitern sehr geschätzt wird.

STANDORT

Der Standort - Bedburg

Bedburg - Lage & Infrastruktur

Linksrheinisch in der Kölner Bucht im Rhein-Erft-Kreis gelegen, gehört die Stadt Bedburg mit rund 24.000 Einwohnern zum Regierungsbezirk Köln.

Mit der A 61 verfügt Bedburg über einen eigenen Autobahnanschluss, der die Stadt mit den Großstädten Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen verbindet. Alternativen bieten der erneuerte Bahnhof sowie die Flughäfen von Köln/Bonn und Düsseldorf Airport, die nur rund 50 bis 60 Kilometer entfernt liegen. In den rekultivierten Gebieten der Tagebauregion befinden sich zudem zahlreiche Naherholungsgebiete mit Wander-, Rad- und Reitwegen wie der Kaiser-Route und dem Erft-Radweg.

Trotz der unmittelbaren Nähe zu mehreren Ballungszentren im Rheingebiet bewahrte Bedburg seinen ländlichen und historischen Charakter. Die Zukunft scheut die kleine Stadt jedoch nicht, denn mit Blick auf das Ende des Braunkohletagebaus investiert Bedburg massiv in die Zukunft. Ein Industrie- und Gewerbepark sichert die wirtschaftliche Zukunft und mit einer Beteiligung von 49 Prozent am Windpark Königshover Höhe setzt die Stadt bereits heute auf erneuerbare Energien.

  • Die Stadt Bedburg liegt in Nordrhein-Westfalen im Rhein-Erft-Kreis, der insgesamt 10 Gemeinden umfasst.
  • In Bedburg leben ca. 23.500 Menschen, der Rhein-Erft-Kreis verfügt über rund 470.000 Einwohner.
  • Positive relative Bevölkerungsentwicklung im Zeitraum 2012 bis heute mit einem Zuwachs von 2,4 %. bis 2030 wird ein leichtes Wachstum prognostiziert (+1,1 %), wobei der Wanderungssaldo weiterhin deutlich positiv eingeschätzt wird.*
  • Der Anteil der 65- bis 79-Jährigen an der Gesamtbevölkerung der Stadt Bedburg wird bis in das Jahr 2030 um bis zu 47 % steigen (47,92 % Frauen, 41,67 % Männer).**
  • Für den Anteil der über 80-Jährigen wird im selben Zeitraum eine Steigerung von über 46 % erwartet, bei der weiblichen Bevölkerung in dieser Altersgruppe wird sogar eine deutlich höhere Steigerung erwartet (+88 %).**
  • Die Versorgungslücke der stationären Pflege in Nordrhein-Westfalen wird nach Status-quo-Szenario auf über 65.000 Pflegeplätze im Jahr 2030 geschätzt.
  • Aktuell sind in Nordrhein-Westfalen ca. 350.000 Menschen in der Altersgruppe ab 65 Jahren von einer Demenzerkrankung betroffen.
  • Studien für das Jahr 2050 gehen von beinahe 3 Millionen Betroffenen in ganz Deutschland aus, was nahezu einer Verdopplung entspricht.

ANFRAGE







© PFLEGE-KAPITALANLAGE.DE 2019